Staatsexamen

Ausbildungskosten

Das Schulgeld beträgt in der Regel monatlich € 420,00 für die Dauer der Ausbildung. In Einzelfällen besteht zudem die Möglichkeit einer flexiblen Festlegung des monatlichen Schulgeldes, wodurch sich jedoch die Dauer der monatlichen Zahlungen verlängert.

Bei Vertragsabschluss ist eine Gebühr von € 320,00 zu entrichten, die bei Ausbildungsbeginn für die Anschaffung eines Handwerkskastens verwendet wird, der in den Besitz des Schülers übergeht.

Die Prüfungsgebühr für die staatliche Abschlussprüfung beträgt € 250,00.

Kosten für Lehrbücher, Skripte, Fahrten, Verpflegung und Unterbringung sind in diesen Kosten nicht enthalten.

Finanzielle Förderung

Sofern bestimmte persönliche Voraussetzungen vorliegen, besteht die Möglichkeit, Leistungen nach BAföG, SGB3 (Drittes Buch Sozialgesetzbuch) oder einen Bildungskredit der KfW-Bank zu erhalten.

Sollten Sie sich für eine Umschulungsmaßnahme nach dem SGB3 interessieren, lassen Sie sich bitte vom Arbeitsberater des zuständigen Arbeitsamtes an Ihrem Wohnort über die Förderungsmöglichkeiten und Förderungsbedingungen beraten.